ODISEO

Issue 11
Sophisticated Erotica


CHF18.00 Sold Out

«A far cry from the top shelf sleaze mags best left in the ‘90s, the hardback publication could easily be labelled art or fashion, with previous issues addressing a wealth of intriguingly disparate themes.» – It's Nice That

Im ersten Print Matters! Sommer haben wir im Glauben, die Pornoindustrie habe etwas mit ODISEO zu tun, in Zürich ein Pornokino besucht. Nackte Haut, Erotik, Sex, alles dasselbe. Klar, das musste falsch sein. Sexkinos sind schmuddelige, einsame und stumpfe Orte – das preisgekrönte ODISEO hingegen ist ästhetisch, erotisch und verspielt. Der Pimp dahinter: Das spanische Folch Studio, zu deren Kunden auch die ETH, Zara oder Stradivarius gehören. High-End Eroticism at its best.

In dieser Ausgabe wird die Dystopie der Utopie gegenübergestellt. Mit zwei Teilen, in denen die Gegensätze über acht photographische Essays und Thementexte ausgelotet werden.

Sprache: Englisch

Zurück zur Startseite